Der Strand in Ballinskelligs

Was man in Ballinskelligs tun kann

Wassersport
Der im Sommer von Bademeistern überwachte Strand bietet sichere Bademöglichkeiten. Die Bucht von Ballinskelligs eignet sich auch sehr gut zum Kanufahren und zum Segeln. Surfer zieht es besonders zur St.Finans Bucht mit ihren hervorragenden Surfmöglichkeiten

Angeln
Das Meer ist bekannt für seine ausgezeichneten Vorkommen von kleinen Haien, Thunfisch und Seebarsch. Forellen und Lachse findet man im See Lake Currane nahe Waterville vor.

Ausflüge
Der Skellig Ring Diese herrliche Auto- und Radroute führt durch schöne Hügellandschaft mit den wohl spektakulärsten Blicken, die Kerry zu bieten hat. Von Ballinskelligs geht die Route über den Coomanaspig Pass Skellig Drivemit herrlichen Blicken auf die Skellig Rocks und Puffin Island und weiter auf engen, kurvigen Strassen nach Portmagee. Dort empfiehlt sich der Besuch des Skellig Experience Besucherzentrums. Von hier gehen, wie von Ballinskelligs selbst, Boote zu den Skellig Inseln. Von Portmagee geht es über eine Brücke auf die Insel Valentia Island. Sehenswert ist hier derr Tetrapod Trackway, der weit in die vorsteinzeitliche Geschichte führt, sowie die Gärten von Glanleam. Die Fähre bringt Sie von Renard zurück aufs Festland. Machen Sie von hier einen Abstecher nach Cahirsiveen und beenden Ihren Ausflug in Waterville.

Der Bootsausflug zu den Skelligs, der zum UNESCO Weltkulturerbe zählenden Felsinselgruppe, ist ein Muss Ihres Irlandaufenthaltes! The Skelligs Diese rauhen Felsen ragen etwa 15km vor der Küste aus dem Meer. Die kleinere Insel, Little Skellig, ist Vogelreservat und Heimat von Tausenden von Basstölpeln. Die grössere Insel, Skellig Michael, fast 218m hoch, beherbergt ein einsames frühchristliches Kloster, zu dem eine einzigartige, mehr als tausend Jahre alte Treppe führt. Mönche suchten hier vom 6. bis 12. Jhdt. in bienenkorbartigen Steinhütten und Gebetshäusern Einsamkeit. Bootsausflüge finden bei ruhigem Wetter in der Sommersaison täglich ab Ballinskelligs und Portmagee statt.

Der Ring of Kerry ist die beliebteste Autorundfahrt Irlands und führt durch herrliche Küstenlandschaften um die Halbinsel von Iveragh nach Killarney und die dortigen Nationalparks. Für die Rundfahrt sollte man mindestens einen vollen Tag einplanen.

 

Accommodation in Irland:
www.westclare.net

impressum/datenschutz/© tigin webdesign

Günstige Autovermietung
hier