Ferienhaus in Ireland

Ferienhaus im Burren Clare Irland

Burren View Lodge

Ferienhaus Burren Irland

Burren View Lodge  Co Clare
Ferienhaus in Ireland

Lage des Burren View Lodge

Sie finden das Haus in Rockforest an der R460 (Corofin Road) in der Nähe des Bunny Lake, 15 Minuten von Gort. Zur Orientierung benutzen Sie bitte die Karte auf dieser Seite.
GPS:
53.00642, -8.95211
N53° 0' 23.112" W8° 57' 7.596"


Entfernungen:

  • Geschäfte, Pubs, Restaurants in Corofin und Gort, je 15 Min.
  • Strand (Kinvara) 20 Min.
  • Cliffs of Moher 45 Min.
  • Ennis 25 Min.
  • Shannon Airport 40 Min.
  • Kerry Airport ~ 2 Std. 30 Min.
  • Dublin Airport/Fährhafen: 2 Std. 30 Min.
  • Burren Parfümerie, Kräutergarten und Teestuben 15 Minuten
  • Coole Park 20 Min.

Lough Bunny, (Irish: Loch Buinne) ist ein Binnensee ganz in der Nähe des Hauses. Zu den Fischarten im Lough Bunny gehören Barsch, Rudd, Hecht und der kritisch gefährdete europäische Aal. Es gibt auch einen kleinen Steinstrand, ideal zum Baden. Der See ist sehr flach und ideal auch für Kinder.

Lough Bunny

Was man in Clare tun kann

  • Golf [mehr...]
  • Wassersport [mehr...]
  • Wandern und Radfahren [mehr...]
  • Traditionelle Musik [mehr...]
  • Naturbeobachtung [mehr...]
  • Sightseeing [mehr...]

Burren View Lodge

Ferienhaus Burren Irland

Mullaghmore

Das Ferienhaus befindet sich in der Nähe von Tubber im Nordosten des Burren in Co.Clare mit Blick auf den Berg Mullaghmore und die umliegende Burren-Landschaft. Im Süden liegt Corofin mit dem als Anglerparadies bekannten malerischen See Inchiquin und traditionellen Musikpubs. Auch die sehenswerte Burg Dysert O'Dea ist nur ein paar Minuten von Corofin entfernt.

Der Berg Mullaghmore - auch bekannt als das "Herz" des Burren - ist nur ein paar Minuten vom Haus entfernt. Die geologische Entwicklung über Millionen von Jahren hat diese Landschaft so gestaltet, dass sie heute als eine der markantesten Landschaften Europas gilt. Die Region ist auch in Bezug auf das Vorkommen von Wildblumen ursprünglich arktischen/alpinen/mediterranen Ursprungs von herausragender Bedeutung. Am Besten lässt sich die Faszination der Umgebung auf Wander- und Spazierwegen erfahren! Einen Überblick über die vielen Wanderwege im Gebiet des Mullaghmore bekommen Sie hier; eine Karte können Sie hier herunterladen. Die sogennanten green roads in der Region sind ebenfalls perfekt, um die Gegend und ihre verborgenen Geheimnisse zu Fuß zu erkunden!

Mullaghmore

15 Minuten im Norden ist der Ort Gort mit Supermärkten (Aldi, Lidl), Pubs, Restaurants und Cafés. Der Gort Golf Club wurde von Ryder Cup Star Christy O ' Connor Junior entworfen und im August 1996 offiziell eröffnet. Es ist ein 18-Loch-Championship Golfplatz, der sich in 160 Hektar malerischer Parklandschaft befindet. Der Platz liegt nur 200 Meter von der historischen Klostersiedlung Kilmacduagh entfernt, wunderschön am Rande des Burren gelegen. Die Ansammlung kirchlicher Ruinen gilt als eine der schönsten in Irland und entstand aus einem Kloster, das St. Colman im 6. Jahrhundert gründete. Der Rundturm mit einer Höhe von 34 Meter ist einer der größten und am besten erhaltenen des Landes.

Ein paar Minuten von Gort entfernt befindet sich der Coole Park, die ehemalige Heimat von Augusta Lady Gregory und einst Zentrum des Irish Literary Revival. Es war ein beliebter Aufenthaltsort des bekannten irischen Dichters W. B. Yeats. Das Haus wurde abgerissen, aber ein Baum mit den Initialen von George Bernard Shaw, Yeats und vielen anderen Literaten kann noch im Park - der heute ein Naturschutzgebiet mit Waldspaziergängen und Seen ist - besichtigt werden. Yeats selbst wohnte auf der Burg Thoor in Ballylee, etwa 6 km vom Coole Park entfernt. Das Schloss wurde restauriert und beherbergt heute ein Museum.

20 Minuten entfernt befindet sich der kleine Hafen von Kinvara, der an der südöstlichen Ecke der Galway Bay liegt. Das malerische Dorf selbst ist durch seine bunten Häuser bekannt. Dunguaire Castle (irisch: Dún Guaire), ein Burgturm des Clans Ó hEidhin (O Hynes), liegt östlich des Ortes.

Sicherlich ist der Burren die Hauptattraktion dieser Gegend, aber es gibt noch viele andere Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch Wert sind: der Poulnabrone Dolmen, die Höhle Ailwee Cave, die Klippen von Moher und die Aran-Inseln, die mit dem Boot von Doolin oder von Galway aus erreicht werden können. Diese lebendige Stadt selbst lockt nicht nur durch ihre Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch durch die zahlreichen kulturellen Aktivitäten, die hier das ganze Jahr über stattfinden, den Dom und nicht zuletzt durch die Galway Races, einem bekannten Pferderennen. Es ist auch das Tor zur romantischen Wildnis von Connemara.