Aus der Familiengeschichte

Die Bohereau Familie, ursprünglich französische Hugenotten (französische protestantische Calvinisten) überlebte die Belagerung von La Rochelle 1527/8 (Le Grand siège de La Rochelle) durch den berüchtigten Kardinal Richelieu. Als Folge des St. Bartholomew Massaker in Paris vom August 1572 - initiiert von der damaligen katholischen Regentin von Frankreich, Catherine de Medici - in der über 3.000 Hugenotten von Katholiken getötet wurden, und der anschließenden fortlaufenden staatlichen Unterdrückung ihrer Religion wurde die Familie ins Exil gezwungen, kurz in England und bald darauf in Irland.
Die Flucht von Dr. Elie de Bohereau und seiner Familie aus La Rochelle und ihre Abenteuer ins Exil in Irland, wo Dr. de Bohereau als Sekretär für Lord Galway, Commander-in-Chief und Lord Justice of Ireland, gedient hat, ist sehr gut dokumentiert.

Dr. de Bohereau diente auch als erster Kurator der sehr historischen Marsh's Library in Dublin, in der seine persönliche Bibliothek von Büchern, die in seinem Namen aus Frankreich geschmuggelt wurden, noch besichtigt werden kann. Dr. Elie de Bohereau, seine Frau und weitere Mitglieder seiner Familie sind in der Marienkapelle der St. Patrick's Cathedral in Dublin begraben.

Der Enkel von Dr. Elie de Bohereau, Richard de Bohereau, änderte den Familiennamen offiziell von de Bohereau nach Borough und heiratete anschließend Dorothea Jones, Erbin von Querrin House. Die erweiterte Bohereau/Borough Familie hatte eine sehr bunte und überwiegend militärische Geschichte die auf vielen verschiedenen Schauplätzen des Krieges an Land wie auch auf dem Meer in Frankreich, Irland, Deutschland, Italien, Amerika, Kanada, ägypten, Malta und West Afrika stattfand und die sich im Wesentlichen um und gegen die Sklaverei, die Krim und die Buren drehten.

Die Geschichte um Querrin House handelt von purem Abenteuer und reinem Überleben, Tapferkeit und Verrat; von Kriegen, Schlachten und Revolutionen; Piraterie, unerlaubter Liebe, Mord, Gespenstern, geheimnisumwitterten Gräbern und sehr starken Charakteren. Diese Ereignisse und Überlieferungen konvergieren zu einem Kaleidoskop von wenig bekannten historischen Tatsachen, die die Geschichte von Querrin House ausmachen.

Ihre Gastgeber in Querrin House sind gerne bereit, diese Geschichten und die Abenteuer mit Ihnen zu teilen, falls Sie Interesse daran haben sollten. Die Borough-Familie besaß und lebte in Querrin House bis 1873, als der damalige Besitzer Jane Borough einen Dr. John Francis Counihan aus Faha in Co. Kerry heiratete. Unser Familienname Counihan besteht in Querrin House bis heute.